Häufige Fragen zur Karriereberatung

Warum Karriereberatung?

Jeder weiß, dass Karriere nicht einfach vor der Tür steht, sondern dass man sie machen muss! Zufriedenheit stellt sich nicht einfach ein, man muss dafür etwas tun!

Berufliche Erfüllung ist kein Selbstläufer mehr, wie vor vielen Jahren. Heute zittern viele um ihren Job, oft nagen Stress und Frust an der Arbeitsfreude. Die Schere zwischen Hoch- und Schlechtqualifizierten öffnet sich immer weiter, ebenso die Schere zwischen Gut- und Schlechtverdienern. Arbeitsverträge bekommt man schon lange nicht mehr für den Rest des Lebens. Keine Beförderung, keine Gehaltserhöhung und keine Fortbildung sind mehr selbstverständlich. Nur wer fordert, wird gefördert. Die meisten Menschen wünschen sich aber Erfüllung und Freude bei der Arbeit. Karriereberatung kann jedem Berufstätigen helfen, den richtigen Kurs einzuschlagen, schwierige Situationen zu überblicken und den Hafen seiner Ziele sicher anzusteuern und zu erreichen.

Für wen ist Karriereberatung gedacht?

Karriereberatung ist definitiv nicht nur für Manager oder Führungskräfte gedacht. Karriereberatung spricht alle Berufstätigen und auch Jugendliche an, die in den Beruf starten möchten. Ich unterstütze Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte bei allen wichtigen Themen der Bewerbungs-, Karriere- und Arbeitswelt. Jeder der im Berufsleben steckt kann von einer Karriereberatung profitieren. In der Karriereberatung berate ich Sie in Orientierungsphasen, stärke Ihre Selbstwahrnehmung und entwickele mit Ihnen individuelle Strategien für Ihre Berufs- und Karriereplanungen wirksam und zielorientiert. 

Wann macht Karriereberatung Sinn?

Sie möchten sich beruflich umorientieren oder den nächsten Karriereschritt wagen? Sie haben das Gefühl, beruflich nicht weiter zu kommen? Sie fühlen sich ausgebrannt? Dann ist es Zeit für Veränderung. Mit einer Karriereberatung gestalten Sie Ihre berufliche Zukunft erfolgreich und finden eine gute Work-Life-Balance.

Was passiert in der Karriereberatung?

In der Karriereberatung geht es darum, mit meinen Klienten Erfolgsstrategien zu entwickeln, damit das eigene berufliche Potential voll ausgeschöpft werden kann, um auf Dauer erfolgreich zu sein. Es geht  in der Karriereberatung in erster Linie darum, eine individuelle berufliche Perspektive zu finden, die sich an den eigenen Stärken und Kompetenzen orientiert. In der Karriereberatung erkennen Sie Ihre Stärken und Möglichkeiten, um dauerhaft Spaß und Erfolg bei der Arbeit zu haben. So sind langfristige Gesundheit, Leistungsstärke und Erfolg gesichert.

Wie lange dauert eine Karriereberatung?

In der Karriereberatung sind nicht grundsätzlich viele Sitzungen nötig, häufig sind einmalige Termine ausreichend. Wenn Sie z.B. Ihr Vorstellungsgespräch oder Ihre Gehaltsverhandlung proben möchten, kann schon ein einmaliger Termin Ihre Erfolgschancen steigern. Bei komplexeren Themen benötigt man in der Regel mehrere Stunden, bis wir am Ziel der Beratung angekommen sind. Das ist von Anliegen zu Anliegen sehr unterschiedlich und individuell verschieden.

Wie finde ich einen kompetenten und passenden Karriereberater?

Ich kenne mich sowohl mit der Beratung, als auch mit der Karriere aus. Dieses sind zwei wesentliche Elemente, die zusammengehören und die sich aufgrund meiner Ausbildungen und beruflichen Erfahrungen in mir vereinen. Diese Kompetenzen stelle ich meinen Klienten in der Karriereberatung zur Verfügung. 

Coaching oder Karriereberatung, wo liegt der Unterschied?

  • Karriereberatung ist in der Regel auf einen kurzen Zeitraum begrenzt, häufig nur ein Gespräch. Der Klient bringt bereits konkrete Sachfragen mit, etwa zu Bewerbungsunterlagen, Gehaltsverhandlungen, oder was ihn im Job bewegt. Der Fokus liegt bei der Karriereberatung in der Klärung der eigenen Ziele sowie der Definition der Instrumente, die nötig sind, um diese Ziele sicher und schnell zu erreichen. Karriereberatung setzt sich aus Elementen des Coachings, Training und der Unternehmensberatung zusammen.
  • Coaching wird in der Regel in Anspruch genommen, um berufliche und persönliche Blockaden, Konflikte oder Krisen zu lösen – z.B. Führungsthemen, Selbstmanagement, Konfliktmanagement, Stressmanagement, Burnout-Prävention, Work-Life-Balance etc.  – zu analysieren und zu bewältigen. Dieser Entwicklungsprozess ist in erster Linie eine Art Selbstreflexion und somit Hilfe zur Selbsthilfe. Ein Coaching ist auch häufig eine Mixform aus Beratung, Feedbackgespräch und praxisorientiertem Training. Ein Coaching läuft daher meistens über einen längeren Zeitraum und führt bestenfalls zu Verhaltensänderungen.

Trotz der Unterschiede bei Coaching und Beratung: Bei meinem systemischen Beratungs- und Coaching-Ansatz werden bei fast jedem Coaching auch Karrierethemen berührt und bei der Karriereberatung finden auch Coaching und Training Raum.